• Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • 0
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
  • Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug

Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug

Was heißt eigentlich Expedition? Der Lateiner meinte damit „Herausgehen“. Und das ist der Ansatz für unser Konzept. Der Weg ist das Ziel. Das beinhaltet „Bewegung“ und damit sind wir beim Kern der Sache. Die meisten Expeditionsfahrzeuge sind – meiner Meinung nach – zu sehr auf den Standbetrieb hin konzipiert. Attribute des Komforts bilden einen Ballast, der die Leistungsfähigkeit und die Fahrfreude stark einschränkt. Bereits die Montage eines Dachzeltes reduziert die Fahrsicherheit und die Fahrleistung deutlich spürbar. Der Versuch, die Lebensweise von Zuhause mitzunehmen und in ferne Regionen zu exportieren, gipfelt im Wohn-LKW mit Dachterrasse und Huckepack-Geländewagen. Doch damit kommt man nirgendwo mehr hin, und falls doch, stellt bereits der Wert des Gefährts ein Risiko bei Reisen außerhalb Europas dar.
Ist es nicht viel attraktiver, ein wenig vom gewohnten Komfort während der Reise zu entbehren, um sich danach wieder umso mehr daran erfreuen zu können? Ist es nicht viel interessanter, sich auch in fremden Kulturen unauffällig und dynamisch bewegen zu können und mit der Umgebung auf Tuchfühlung zu gehen? Ist es nicht viel wichtiger, sich von keinem Gelände bremsen lassen zu müssen und nötigenfalls auch sehr lange Strecken schnell und sicher zurücklegen zu können?
Wenn Sie diese Fragen mit „Ja“ beantworten können, dann bauen wir das optimale Fahrzeug für Sie!

Ihr Team Matzker


mdx – Das Konzept

Der mdx hat als Expeditionsmobil die uneingeschränkte Leistungsfähigkeit eines Defenders, sowohl auf der Straße als auch in schwerem Gelände. Extremer Leichtbau und höchste Stabilität werden durch den Einsatz von Carbon-Verbundmaterialien und einer speziellen Verarbeitungstechnik der Kabine realisiert. Dieses Konzept wird auch bezüglich der Inneneinrichtung fortgesetzt. Leichte und dennoch hochfeste Aluminium-Sandwichplatten sowie beschichtetes Gabun-Sperrholz bilden das hauptsächlich verwendete Material im Innenraum. Das Ergebnis ist einzigartig: Der einsatzbereite mdx wiegt nur 2.180 kg (mdx 110) und damit nur 60 kg mehr als ein Defender 110 Station Wagon!

Die Entwicklung des mdx wurde nach fahrdynamischen Gesichtspunkten wie bei einem Motorsport-Fahrzeug betrieben: Ein niedriger Schwerpunkt und die bestmögliche Gewichtsverteilung sind die optimale Voraussetzung für eine sichere Straßenlage und hohe Geländegängigkeit. Das Kernstück bildet das eigens für den mdx hergestellte Fahrwerk. Optimal auf die Gewichtverhältnisse abgestimmte Federraten mit einer Doppelfederung an der Hinterachse werden mit angepassten Stabilisatoren ergänzt. Der Stoßdämpfersatz Competition Kit verfügt neben seinen serienmäßig hervorragenden Eigenschaften über individuell für den mdx abgestimmte Settings. Die adaptive Arbeitsweise garantiert eine optimale Funktion im Leerzustand sowie bei Vollbeladung.

Ein besonderer Entwicklungsschwerpunkt war der Fahrkomfort des mdx. Um viel Zeit, auch auf schlechten Wegstrecken, so bequem wie möglich zurückzulegen, ist ein hoher Fahrkomfort sehr wichtig. Das Fahrwerk hat ein sehr hohes Aufnahmevermögen und garantiert auch unter schwierigen Bedingungen einen vorzüglichen Federungskomfort. Die um 84 mm verbreiterte Spur schafft die Voraussetzung für das stabile Fahrverhalten. Mit diesem Expeditionsmobil werden Sie einen Elchtest ebenso sicher bewältigen wie schwieriges Trial-Terrain und der Fahrspaß ist immer garantiert.

Eine gute Wirtschaftlichkeit sowie eine hohe Betriebssicherheit sind ebenfalls Vorteile des Leichtbau-Konzepts.

Der Innenraum bietet dabei die Voraussetzungen für ein entspanntes Reisen unter extremen Bedingungen. Die Isolation schützt vor Hitze ebenso wie vor Kälte, und die Platzverhältnisse sind bequem und komfortabel: Die geräumige Sitzgruppe kann blitzschnell in eine Liegefläche verwandelt werden und das Klappdach bietet Stehhöhe, insbesondere vor der ausgestatteten Küchenzeile. Die optionale, klappbare Schlafebene in Deckenhöhe bietet zwei weitere, besonders komfortable Schlafplätze. Auch ein längerer Aufenthalt innerhalb der Kabine ist gemütlich und nicht beengend. Geräumige Staufächer, mit einem Volumen von insgesamt 1.000 Litern stehen für Ihr persönliches Equipment zur Verfügung.

Die Grundausstattung des mdx ist bereits reisefertig und verfügt über die wichtigen Ausrüstungen, um autark fernab der Zivilisation unterwegs sein zu können.

Das Expeditionsmobil wird als mdx 110 mit 2.794 mm Radstand und einer Kabinenlänge von 2.500 mm sowie als mdx 130 mit 3.226 mm Radstand und einer Kabinenlänge von 3.000 mm hergestellt. Zudem wird der mdx auf Basis der Mercedes G-Klasse Professional mit 3.430 mm Radstand und 3.000 mm Kabinenlänge gebaut.

Darüber hinaus gibt es spezifische Optionen für den mdx. Bezüglich der Antriebstechnik, der Ausrüstung und der Komfortausstattung können sämtliche Spezialprodukte aus unserem Gesamtkatalog ausgewählt werden. Die professionelle Realisierung dieses Konzepts garantiert einen hervorragenden Preis-Gegenwert.

Ausstattung mdx:

Fahrwerk:
Suspension Kit mdx – progressive Fahrwerksfedern mit Doppelfederung an der Hinterachse (nur Land Rover), abgestimmt und hergestellt für den mdx.
Competition Kit mdx – adaptives Motorsport-Stoßdämpfersystem mit externem Reservoir, abgestimmt und hergestellt für den mdx.
Stabilisatorsatz Rollbar Kit mit angepasster Stabilisatorrate.
Leichtmetall-Spurverbreiterung mit Mittenzentrierung, schwarz eloxiert.
Radsatz 235/85R16 Continental Cross Contact AT auf Heavy Duty Stahlrad 6J x 16 ET 20,6.

Karosserieaußen:
Rahmenendträgerverstärkung mit Aufnahme für Anhängerkupplung oder zusätzlichem Klapptritt (nur Land Rover).
Zwei Leichtmetall-Staufächer, von außen zugänglich.
Dachgepäckträger vorne mit Reserveradhalter und Zurrschienen.

Fahrerhaus:
Sitzschienenverlängerung für Fahrersitz.
Ablageschale zwischen den Sitzen vorne, ermöglicht schnellen Durchstieg.
Dach von innen isoliert und gepolstert, Dachhimmel schwarz.

Expeditionskabine:
Material: extrem widerstandsfähiges und leichtes Sandwichmaterial aus Carbonfaser-Kunststoff und geschlossenporigem Hartschaum, Wandstärke 26/28 mm.
Carbon- und Kevlar-verstärktes und isoliertes Klappdach mit drei insektengeschützten Fenstern.
Drei isolierte und insektengeschützte Klappfenster.
Abrisssichere Vierfach-Schwingmetall-Verbindung zum Fahrgestell.

Inneneinrichtung:
Möbelzeile linksseitig mit bei geöffneter Heckklappe von außen zugänglichem, beleuchtetem Heckschrank mit zwei Fächern und faltbaren Außenmöbeln, GetaCore-Küchen-Arbeitsplatte mit Herd, Spüle und insgesamt vier Schubladen sowie fünf separaten Schrankfächern.
Möbelzeile rechtsseitig mit bei geöffneter Heckklappe von außen zugänglichem, beleuchtetem Heckschrank mit zwei separaten Schrankfächern sowie elektrischer Schaltzentrale.
Sitzgruppe rechts mit separaten Staufächern, klappbar als Liegefläche mit 80 mm geschlossenporigen Kaltschaum-Polstern, die mit hochwertigen und robusten Stoffbezügen verarbeitet sind.
Sämtliche Möbel sind mit kunststoffbeschichtetem Gabun-Sperrholz mit Alucobond-Leichtmetall-Fronten ausgeführt, großteilig mit Moosgummiauskleidung zur Geräuschreduzierung.
Verstaubarer Auflage-Esstisch.
Sicherheitsfach zur Aufbewahrung von Wertgegenständen.

Kraftstofftank:
Land Rover: 125-Liter-Leichtmetall-Expeditionstank, Spezialprodukt für den Defender mdx, anstelle des serienmäßigen 75-Liter-Kunststofftanks. Optionaler Zusatztank.
Mercedes: Serienmäßiger 96-Liter-Tank, optionaler Zusatztank.

Wassertank:
55 Liter fest montiert sowie 45 Liter mobil in PE-Flaschen.

Elektrische Anlage:
12-Volt-Doppelbatteriesystem mit manueller Reservebatterie-abschaltung, 220-Volt-Wechselrichter mit 550 Watt Dauerleistung.
Drei Steckdosen im Innenraum.

Beleuchtung:
LED-Innenbeleuchtung vierfach, zwei Halogen Schwanenhals-Leseleuchten.

Kühlschrank:
35-Liter-Hochleistungs-Kompressorkühlschrank mit Kältespeicher, 3-A-Stromaufnahme, inkl. Spannungswächter sowie Entstörung, Hersteller Kissmann.

Standheizung:
Webasto Airtop 2-kW-Luftheizung mit Luftverteilungssystem.

Herd:
Gasherd-/Spülenkombination, 2,75 kg Standard-Gasflasche.

Wasseranlage:
Spüle mit Abnahmestelle im Inneren, Anschluss für Dusche außen am Fahrzeug, zentrale Hochleistungs-Druckversorgung.

Toilette:
Herausnehmbare Porta-Potti-Chemietoilette.

Bordausrüstung:
Umfangreicher Werkzeugsatz.
Fernreise-Ersatzteilpaket.

Technische Daten mdx:

Antrieb Land Rover:
Gemäß dem Basisfahrzeug sowie der gewählten Zusatzausstattung, Motor TDI, Td5, TD4 oder V8-Benzin, Getriebetyp 5-Gang R380, 6-Gang GETRAG oder Automatik-ZF 4HP28, manuell sperrbares Zentraldifferential, auf Wunsch mit Limited-Slip-Funktion, optional Achsdifferentialsperren.

Antrieb Mercedes:
Gemäß dem Basisfahrzeug sowie der gewählten Zusatzausstattung, V6-Dieselmotor 2.987 cm³, 135 kW/184 PS, 400 Nm ab 1.600 U/min, Getriebetyp 5-Gang-Automatik, permanenter Allradantrieb, sperrbares Zentraldifferential, manuell schaltbare Achsdifferentialsperren vorne und hinten.

Bremsanlage:
Gemäß Basisfahrzeug, auf Wunsch Hochleistungs-Bremsanlage.
Lenkung: Gemäß Basisfahrzeug, auf Wunsch lang übersetztes Lenkgetriebe (nur Land Rover).

Felgen und Reifen:
Land Rover: Hochlast-Stahlfelge 6,5J x 16 ET 20,6, optional Heavy-Duty Leichtmetallfelge 7J x 16 ET 20,6,
Reifen 235/85R16 Conti Cross Contact AT, optional 255/85R16.
Mercedes: Hochlast-Stahlfelge 6J x 16, optional Leichtmetallfelge, Reifen 235/85R16 Conti Cross Contact AT,
optional 255/85R16.

Außenabmessungen Land Rover:
Breite 1.830 mm
Länge mdx 110/130 4.870/5.330 mm
Länge der Kabine mdx 110/130 2.500/3.000 mm
Höhe 2.315 mm
Radstand mdx 110/130 2.794/3.226 mm
Spurweite 1.571 mm
Wendekreis mdx 110/130 12,40/14,65 m
Bodenfreiheit unter den Differentialen 260 mm
Böschungswinkel vorne 51 Grad
Böschungswinkel hinten
je nach Ausrüstung 31 bis 40 Grad
Rampenwinkel 147 Grad
Watttiefe (ohne hochgelegte Luftansaugung) 500 mm

Außenabmessungen Mercedes:
Breite 1.960 mm
Länge 5.555 mm
Länge der Kabine 2.900 mm
Höhe 2.360 mm
Radstand 3.428 mm
Spurweite 1.605 mm
Bodenfreiheit unter den Differentialen 245 mm
Böschungswinkel vorne 44 Grad
Böschungswinkel hinten
je nach Ausrüstung 32 bis 40 Grad
Watttiefe 600 mm

Innenabmessungen Land Rover:
Innenraumlänge mdx 110/130
(ohne Fahrerkabine) 2.420/2.900 mm
Innenraumbreite 1.750 mm
Liegefläche unten
mdx 110/130 1.230 x 1.950/2.400 mm
Optionale Liegefläche oben
mdx 110/130 1.360 x 1.900/2.200 mm
Arbeitsfläche Küche 1.880 x 495 mm
Gesamtes Stauraum-Volumen 1.000 l

Innenabmessungen Mercedes:
Innenraumlänge (ohne Fahrerkabine) 2.900 mm
Innenraumbreite 1.730 mm
Liegefläche unten 1.250 x 2.480 mm
Optionale Liegefläche oben 1.400 x 2.200 mm
Arbeitsfläche Küche 1.880 x 495 mm
Gesamtes Stauraum-Volumen 1.000 l

Gewichte Land Rover:
Leergewicht mdx 110/130
(variiert je nach Ausrüstung) 2.180/2.260 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 3.400 kg
Zuladung (variiert je nach Ausrüstung) 1.140 kg
Anhängelast 3.500 kg

Gewichte Mercedes:
Leergewicht (variiert je nach Ausrüstung) 2.740 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 4.300 kg
Zuladung (variiert je nach Ausrüstung) 1.620 kg
Anhängelast 3.500 kg

Umbaupreise Ihres Basisfahrzeugs zum mdx-Expeditionsmobil:
Land Rover Defender 110: ab 68.900,00 Euro inkl. MwSt.
Land Rover Defender 130: ab 75.900,00 Euro inkl. MwSt.
Mercedes G-Klasse Professional: ab 78.900,00 Euro inkl. MwSt.

Technik und Zubehör für den mdx:
Grundsätzlich kann der mdx mit sämtlichen Spezialprodukten aus unserem Gesamtkatalog ausgerüstet werden. Bezüglich der Auswahl und Kombinierbarkeit beraten wir Sie gern. Ausschließlich das Fahrwerk des mdx ist aufwendig auf die gegebene Gewichtsverteilung abgestimmt und sollte nicht verändert werden.

Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
Matzker mdx: Das Expeditionsfahrzeug
[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | 
Artikel 12 von 12 in dieser Kategorie